KTM Tankrucksack an einer Duke 690

KTM tankrucksack duke 690
KTM Tankrucksack auf einer Duke 690

Allgemein

Für längere Reisen mit Gepäck bietet sich ein Tankrucksack an. In diesem Artikel stelle ich den Tankrucksack von KTM vor. Der Tankrucksack wird mit drei Gurten auf dem Motorrad befestigt. Es ist nicht nötig, Klettverschluss oder einen Tankdeckelring am Motorrad zu befestigen.

Er bietet vier Fächer: Zwei Seitenfächer, ein großes Hauptfach und ein Deckelfach, in welches man reinschauen kann. Man kann das Hauptfach außerdem über das Öffnen eines inneren Reißverschlusses nach oben hin vergrößern.

Der Tankrucksack selbst ist nicht wasserdicht. Dafür liefert KTM eine Abdeckung mit, welche über den Tankrucksack gestülpt wird. Mit der Abdeckung kommt man nicht mehr an die Fächer heran, aber immerhin ist die Plane oben durchsichtig, sodass man weiter auf Karte oder Navi schauen kann.

Eine Funktion, die ich gerne nutzte, ist das Umwandeln des Tankrucksacks in einen normalen Rucksack. Durch das Lösen eines Reißverschlusses kann man den gesamten Tankrucksack vom Motorrad nehmen, aus einem Fach zwei breitere Gurte holen und das ganze Teil dann auf dem Rücken tragen.

Das Tanken mit Tankrucksack gestaltet sich einfach. Man löst beide Zurrgurte im Bereich der Beine durch die Schnellverschlüsse und legt den gesamten Rucksack nach vorne über den Lenker. Dadurch ist der Tankdeckel wieder erreichbar. Nach dem Tanken wird der Rucksack zurück geklappt und die Zurrgurte werden wieder mit dem Tankrucksack verbunden.

deckelfach KTM tankrucksack
Deckelfach des Tankrucksacks
hauptfach KTM tankrucksack
Hauptfach
seitenfach KTM tankrucksack
Eines der beiden Seitenfächer

plane KTM tankrucksack bauchfach
Die Plane ist bei mir im Bauchfach verstaut
plane KTM tankrucksack
Schutz des Tankrucksacks gegen Nässe
plane KTM tankrucksack gummibänder
Gesichert wird das Ganze durch zwei Gummibänder

lösen KTM tankrucksack halterung
Der Tankrucksack kann komplett von seiner Halterung gelöst werden
KTM tankrucksackhalterung
Blick auf die Tankrucksackhalterung
KTM tankrucksack ohne Halterung
Tankrucksack ohne Halterung

schnallen rucksackgurte KTM tankrucksack
An diesen Schnallen werden die Rucksackgurte befestigt
rucksackgurte zwischenfach KTM tankrucksack
Die Rucksackgurte sind in einem Zwischenfach untergebracht
KTM tankrucksack umgebaut
Umgebauter Tankrucksack

KTM tankrucksack rucksack
Nutzung als Rucksack
Zurrgurt KTM tankrucksack
Zum Tanken werden die Schnellverschlüsse auf beiden Seiten gelöst
KTM tankrucksack tankdeckel
Der Tankrucksack kann dadurch nach vorne geklappt werden und der Tankdeckel liegt frei

Befestigung an einer Duke 690

Um den Tankrucksack zu befestigen, wird er zunächst auf den Tank gelegt. Dabei schaut die Gurtschlaufe nach vorne. Diese wird zwischen den Gabelbrücken um den Lenkkopf gelegt und festgezogen. Dabei darauf achten den Tankrucksack möglichst weit nach vorne zum Lenker zu setzen, damit man selbst noch gut an den Tank rutschen kann. Danach werden die beiden Zurrgurte mit Plastikverschluss und Schlaufe am Rahmen der Maschine befestigt und mit dem Tankrucksack verbunden. Abschließend werden alle Gurte stramm gezogen und der Tankrucksack ist befestigt.

KTM tankrucksack
KTM Tankrucksack bereit zur Befestigung
gurtschlaufe KTM tankrucksack
Die Gurtschlaufe zeigt zum Lenker
KTM tankrucksack gurt lenkkopf
Der Gurt wird um den Lenkkopf zwischen den Gabelbrücken geführt

Zurrgurt öse rahmen
Auf beiden Seiten wird ein Zurrgurt durch die Öse mit dem Rahmen verbunden
KTM tankrucksack zurrgurt
Der Zurrgurt wird mit dem Tankrucksack verbunden
KTM tankrucksack befestigt
Abschließend werden alle Gurte festgezogen und der Tankrucksack ist befestigt

Fazit

Insgesamt bin ich mit dem Tankrucksack sehr zufrieden. Er lässt sich leicht montieren und demontieren, beim Tanken schnell nach vorne klappen und er ist stabil an der Maschine befestigt. Während der Fahrt hat er sich nicht gelockert. Die Materialqualität und Verarbeitung sind sehr gut. Leider ist er selbst nicht wasserdicht und mit der Abdeckung kommt man nicht mehr an die Fächer. Dafür kann ich ihn bei Ausflügen auch als Rucksack verwenden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Constantin (Dienstag, 17 April 2018 22:38)

    Danke für deinen ausgiebigen Bericht.

  • #2

    Milou (Montag, 23 Dezember 2019 17:50)

    Hi, schöner Bericht.

    Kommst du gut an das Zündschloss und steht der TR hinten(also zu Dir hin) nicht über ? BG Milou

  • #3

    Dukeonroad (Freitag, 27 Dezember 2019 09:52)

    Hallo Milou,
    danke für das Lob.

    Der Tankrucksack stand zu mir hin leicht über den gewölbten Tank hinaus. Durch die aufrechte Sitzposition auf der 690 Duke war das für mich kein Problem.

    An das Zündschloss kam ich mit Handschuhen gut heran, um die Zündung ein- oder auszuschalten.
    Zum Einstecken und Rausziehen des Schlüssels schlage ich vor, mit einer Hand den Rucksack etwas vom Zündschloss weg zu drücken (er ist aus Stoff und etwas formbar) und mit der anderen den Schlüssel zu bedienen. Mit einer Hand kann diese Angelegenheit sonst frickelig werden.

    Gruß
    Werner